SPD Hoppegarten/ Neuenhagen

Beitrag Doppeldorf 02/2023 - Geschichte bewahren, Geschichte verstehen

Unser Doppeldorf verfügt über ein eigenes kommunales Archiv. Dieses wurde bisher von Dr. Holger Krahnke betreut. Seine Aufgabe: ...

Niedergelegte Kränze zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Zum heutigen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus hat auch die Rüdersdorfer Gemeindeverwaltung zu einer Gedenkveranstaltung am Mahnmal im Kolonistenfriedhof eingeladen. Natürlich waren auch mehrere Rüdersdorfer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten vor Ort. Wie unsere Bürgermeisterin Frau Löser erinnerte, jährt sich die Ernennung Hitlers zum Reichskanzler am Montag zum 90. Mal. Auch wenn dies lange weg scheint, sind auch heute Rassismus, Antisemitismus und Demokratiefeindlichkeit in Teilen unserer Gesellschaft verbreitet. Umso wichtiger sind diese Gedenktage, um in Erinnerung zu rufen, dass sowas nie wieder passieren darf.

Vielen Dank auch an Stephan Wapenhans für die musikalische und lyrische Untermalung, die Gemeindeverwaltung für die Organisation und allen anwesenden für das gemeinsame Gedenken inklusive der Delegation unserer Partnerstadt Pierrefitte-sur-Seine .

Entwicklungsziele auf dem Prüfstand – da geht noch was

In der letzten Ausgabe der Stienitz Aktuell 2022 erschien folgender Artikel unserer Fraktion in der Gemeindevertretung:

 

Wichtige Grundlage für eine Neujustierung des Blickwinkels auf gemeindliche Entwicklungen war in 2022 die Überarbeitung des „ Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) 2035“. In zahlreichen Diskussionsveranstaltungen mit Bürgerinnen und Bürgern sowie in den Fachausschüssen wurde mit vielen Vorschlägen die Aussagekraft des vorgelegten Konzeptes verbessert.

Danke an dieser Stelle von uns an Herrn Lilienthal von der Verwaltung, der federführend in Teamarbeit mit den Fachbereichen ein ca. 135 Seiten umfassendes Konzept erarbeitet hat.Für uns als SPD-Fraktion war es wichtig, einigen Themenbereichen mehr Nachdruck zu verleihen, die prägend für die Gemeinde sein werden.

Notwendige Verkehrsmaßnahmen für Neuenhagen

Die SPD-Fraktion Neuenhagen hat drei Verkehrsmaßnahmen vorgeschlagen.

Der Bürgermeister wurde mit einem Antrag in der Gemeindevertretung beauftragt folgende Maßnahmen umzusetzen:

  1. Einheitliche Ausschilderung.
    Bei temporären Tempo 30 Zonen gibt es sowohl die Ausschilderung Montag bis Freitag als auch Werktags außer samstags. Mittelfristig sollte alle auf die zweite Variante umgestellt werden. Außerdem sollte geprüft werden, ob eine einheitliche Uhrzeit vorgegeben werden kann.
  2. Schilder am Radweg
    Vor dem Spielplatz an der Hönower Chaussee gilt nun für Autofahrer Tempo 30. Für Radfahrer gibt es hier einen Radweg. An diesem soll die Gemeinde Hinweisschilder „Vorsicht spielende Kinder“ aufstellen.
  3. Plus-Bus-Haltestelle
    Seit Dezember gibt es in Neuenhagen eine erste Plus-Bus-Linie. Endhaltestelle ist am S-Bahnhof Südseite. Die dortige Haltestelle sollte zeitnah gestaltet werden. Barrierefrei, mit Witterungsschutz, Sitzplätzen und Mülleimer.

 

Beitrag Doppeldorf 01/2023 - Neues Jahr, neue Herausforderungen

Ein neues Jahr beginnt man in der Regel mit guten Vorsätzen: Mehr Sport, weniger Essen, mehr Zeit für die Familie, vielleicht mehr für andere tun? Für 2023 hat sich Ihr SPD Ortsverein einiges vorgenommen...